Aktuell

Sieger: Dorchester Town FC – Gewinner: Alle

Von am 16. Juli 2017

Das 3. Internationale D-Jugendturnier des ATSV „Frisch Auf“ Wurzen“ ist Geschichte. Initiator und Mitorganisator Thomas Nikoleit hat für uns im Vorfeld die Mannschaften und ihre Herkunftsorte vorgestellt. Hier nun sein Rückblick auf den diesjährigen Wettstreit der Nachwuchsfußballer:

Die letzte Woche vor dem Turnier wurde noch einmal spannend. Während sich der 1. FC Germania Egestorf-Langreder aus der Partnerstadt Barsinghausen und der FK Auda aus Lettland kurzfristig für das Turnier anmeldeten, sagten am Donnerstag dann zwei französische Vereine ab. Also blieb es bei der vorgesehenen Teilnehmerzahl von zwölf Mannschaften. Diese kamen aus sieben Ländern Europas.

Bis auf die Nachbarn des TSV 1906 Burkartshain reisten alle Mannschaften am Freitag an und sorgten für reges Treiben im Frisch-Auf-Stadion.

Am Sonnabend um 9.30 Uhr ging’s dann los. Die Veranstaltung wurde eröffnet und im Beisein des Präsidenten des Sächsischen Fußballverbandes (SFV) Hermann Winkler, der Landtagsabgeordneten Hannelore Dietzschold und des Landrates des Landkreises Leipzig Henry Graichen liefen die zwölf Mannschaften auf den Rasen.

In 66 Spielen, die am Sonnabend und Sonntag stattfanden, wurde im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ der Sieger ermittelt. Spannende Spiele mit weitgehend knappen Endergebnissen waren ein Indiz dafür, dass die Mannschaften ähnlich spielstark waren.

Nach Abschluss der Samstagsspiele war mit dem Besuch des Völkerschlachtdenkmals in Leipzig und einem kleinen Stadtbummel durch das Zentrum der Messestadt für einen touristischen Höhepunkt gesorgt.

Am Ende setzten sich die Kicker aus England, dem  Mutterland des Fußballs, durch. Mit zwei Mannschaften angetreten, belegte der Dorchester Town FC die Plätze 1 und 2. Den dritten Platz errangen die Fußballer aus der Partnerstadt Barsinghausen.

Die Siegerehrung übernahm der Lions Club „Graf Lindenau“ Wurzen. Neben Medaillen für alle Spieler und einem Pokal für jede Mannschaft gab es auch Einzelauszeichnungen. So wurde Yorgo Demonty (Eendracht Houtem/Belgien) mit seinen sieben Treffern zum Torschützenkönig des Turniers gekrönt. Der beste Spieler des Turniers war Suhrab Refahi (1. FC Germania Egestorf-Langreder). Patrik Ryska vom tschechischen Vertreter FK Slovan Chabařovice war der beste Torhüter, während der Treffer zum 2-0 Endstand gegen eben diesen Torhüter zum schönsten Tor gekürt wurde. Dieses erzielte Leon Jung vom ATSV.

Das Fazit zweier erlebnisreicher Tage im Frisch-Auf-Stadion fiel durchweg positiv aus, so dass der ATSV bei seiner vierten Ausgabe des Internationalen D-Jugendturniers im Jahre 2019 viele bekannte Gesichter wiedersehen wird.

Am 8. und 9. Juli 2017 fand das 3. Internationale Jugendturnier des ATSV „Frisch Auf“  Wurzen mit freundlicher Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Muldental statt.

Der ATSV bedankt sich herzlich bei den zahlreichen Helfern, kleinen und großen Sponsoren, und allen, die einen Beitrag für ein Sportwochenende der Extraklasse in Wurzen geleistet haben!

Gast-Autor: Thomas Nikoleit

Kommentar verfassen