Aktuell

Zu Gast in Wurzen – Doberaner FC

Von am 13. Juni 2017

Am 8./9. Juli 2017 treffen sich in Wurzen junge Fußballer aus ganz Europa zum 3. Internationalen Jugendfußballturnier des ATSV Frisch Auf Wurzen. Thomas Nikoleit, Initiator und Mitorganisator des Turniers, stellt die teilnehmenden Mannschaften und Vereine und ihre Herkunftsorte vor, heute:

Doberaner FC – Vom Münster zum Dom

Aus Mecklenburg-Vorpommern reist die Mannschaft des Doberaner FC an. Die Wege der Rot-Schwarzen und des ATSV kreuzten sich bereits einmal, als beide Vereine im französischen Longjumeau antraten (2014). Jedoch kam es im Turnierverlauf nicht zum direkten Vergleich. Dies kann nun nachgeholt werden.

Der Verein aus der Münsterstadt hat in dieser Saison einige Erfolge zu vermelden und mit dem Verbleib in der Landesliga Mecklenburg-Vorpommern (LL Nord) die Festwochen des Doberaner FC eingeläutet. Zwei Wochen später machte die 2. Mannschaft den Aufstieg aus der Kreisklasse perfekt. Und auch im Nachwuchsbereich stehen die Mannschaften zumeist in der oberen Tabellenhälfte. Höhepunkt des Jahres ist der Ende Januar/Anfang Februar stattfindende Budenzauber, ein sehr gut organisiertes Hallenturnier für die Altersklassen C- bis F-Jugend sowie die beiden Herrenmannschaften. Zudem veranstaltet der Verein auch ein Sommerfest für Nachwuchsmannschaften.

Die Stadt Bad Doberan dürfte vielen bekannt sein. Wer das Münster zu Bad Doberan nicht kennt, kennt doch zumindest die Schmalspurbahn „Molli“, die die ca. 12.000 Einwohner zählende Stadt mit dem Ostseebad Kühlungsborn verbindet.

  1. und 9. Juli 2017 – 3. Internationales Jugendturnier des ATSV Frisch Auf Wurzen mit freundlicher Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Muldental.

Herzlich Willkommen, Doberaner FC!

Gast-Autor: Thomas Nikoleit

Kommentar verfassen