Aktuell

Diesterweg-Grundschule pflanzt Lutherbaum

Von am 30. April 2017

Nicht wie im Liede am Brunnen vor dem Tore, sondern an der Wurzener Diesterweg-Grundschule steht seit Freitag ein Lindenbaum. Die Pflanzung steht im Zeichen der vom MDR Sachsen und den Fachfirmen des Garten- und Landschaftsbaus initiierten Aktion „Baumpatenschaft Lutherbäume 2017“, mit der anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation die alte Tradition der Lutherbäume wieder aufleben soll.

Dass die Diesterweg-Grundschule als Standort für einen neu gepflanzten Lutherbaum ausgewählt wurde, ist kein Zufall. Immerhin haben sich die Schüler bereits im vergangenen Jahr intensiv mit der Geschichte von Luther und der Reformation beschäftigt und auch ein Theaterstück einstudiert, mit dem sie unter anderem die Gäste beim Wurzener Bürgerfrühstück im Januar zum Staunen und Schmunzeln brachten.

Den von Schülern und Lehrern vorgetragenen guten Wünschen, der Baum möge wachsen und gedeihen, den Vögeln Nistplätze, den Bienen Nahrung und den Menschen Schatten spenden, folgte auch Oberbürgermeister Jörg Röglin mit dem ergebnisorientierten Hinweis, dass es ohne Bienen ja auch keine Äpfel geben würde. Die Stadt hat gemeinsam mit der Diesterweg-Grundschule die Baumpatenschaft für die Lutherlinde übernommen und sich mit einem symbolischen Beitrag von 300 Euro am Kauf des Baumes beteiligt. Die Pflanzarbeiten hat die Firma Gala Service Wurzen GmbH durchgeführt.

Zum Abschluss der festlichen Pflanzaktion ließen Vertreter aller Schulklassen der Diesterweg-GS per Luftballon ihre ganz individuellen Wünsche für ihren Patenbaum in den Himmel steigen. Die Kinder hoffen nun, dass vielleicht die eine oder andere Wunschkarte gefunden und mit Hinweis auf den Fundort zurück in die Schule geschickt wird.

Kommentar verfassen