Aktuell

Leben und Wohnen im Alter – Versorgungsformen im ländlichen Raum

Von am 28. März 2017

Am 22.03.2017 lud die Quartiers- und Generationengenossenschaft Wurzener Land zum siebten Mal zum Sozialen Runden Tisch ein, um mit ca. 20 Vertretern der Kommunen, des Sozial- und Gesundheitswesen, sowie Unternehmern über Versorgungsformen im ländlichen Raum zu diskutieren. Funktionierende Infrastrukturangebote als Grundlage für ein attraktives Gemeindeleben sowie Möglichkeiten des Zusammenlebens auch im höheren Alter standen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Gleich zu Beginn führte der Thallwitzer Bürgermeister und Schirmherr Thomas Pöge durch das erste Multiple Haus Mitteldeutschlands. Die restaurierte Alte Dorfschule in Böhlitz dient seit ihrer Erföffnung am 28.11.2016 als Vereinshaus, Hausarztpraxis und Beratungsstelle für alle Bürgerinnen und Bürger und ermöglicht so eine effiziente Nutzung, welche an die Bedarfe und Bedürfnisse der Einwohner angepasst ist und Lücken in der Infrastruktur schließt.

Im Anschluss erörterte Frau Dr. Annedore Bergfeld vom Institut für Wirtschafts- und Regionalentwicklung die bisherigen Ergebnisse des Modellvorhabens des Landkreises Leipzig „Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“. Innerhalb einer lebhaften Diskussion kristallisierten sich erste konkrete Umsetzungsideen heraus, wie z.B. ein Nightliner für die Region. Dieser soll am Wochenende die S-Bahn Strecken mit den Gemeinden auch abends verbinden.

Den Abschluss der Bürger- und Expertenrunde bildete ein Best-Practice Beispiel aus der Region Bautzen. Herr Peter Würgatsch präsentierte kleinräumige Lebens- und Wohngemeinschaften, die es erlauben, ältere Einwohner in ihrer vertrauten Heimat zu belassen und gleichzeitig eine ganzheitliche Versorgung auch ohne Pflegestufe zu gewährleisten. Gemeinsam mit den Kommunen können diese Vorschläge in leerstehenden Höfen umgesetzt und durch die Quartiers- und Generationengenossenschaft mit Leben gefüllt werden.

Der nächste Soziale Runde Tisch findet am 20.09.2017 im Plenarsaal des Wurzener Stadthauses statt. Im Rahmen des Gründungsjubiläums der Quartiers- und Generationengenossenschaft Wurzener Land tagt die Mitgliederversammlung öffentlich, bevor Experten aus dem Sozial- und Gesundheitswesen Fachvorträge zur Quartiersentwicklung halten.

Quelle und Foto: Pressemeldung Quartiers- und Generationengenossenschaft Wurzener Land eG

Kommentar verfassen