Aktuell

Zu Gast in Wurzen – UKS Milicz

Von am 16. März 2017

Am 8./9. Juli 2017 treffen sich in Wurzen junge Fußballer aus ganz Europa zum 3. Internationalen Jugendfußballturnier des ATSV Frisch Auf Wurzen. Thomas Nikoleit, Initiator und Mitorganisator des Turniers, stellt die teilnehmenden Mannschaften und Vereine und ihre Herkunftsorte vor, heute:

UKS Milicz – der Titelverteidiger aus der Partnerstadt

Im Jahre 2015 haben sie den Pokal mit nach Polen genommen. Mit UKS Milicz stellt sich auch der zweite Turniersieger in Wurzen der Konkurrenz. Natürlich haben sie sofort nach Bekanntwerden des Turniers zugesagt. Schließlich will die Mannschaft der Fußballschule Milicz ihren Titel nicht einfach so hergeben.

Mit dem niederschlesischen Landkreis Milicz pflegt Wurzen eine Städtepartnerschaft, die noch relativ jung ist. Diese wurde erst im Jahre 2014 besiegelt. Und vielleicht hat das erste Turnier im Juni 2013 einen kleinen Beitrag dazu geleistet? Gegenseitige Besuche bei Festen und Kulturveranstaltungen sind inzwischen Normalität geworden. Und so auch die dritte Teilnahme der Fußballer aus der Stadt am Fluss Barycz.

Die Stadt, die hauptsächlich von Forst- und Landwirtschaft lebt, verfügt mit den Miliczer Fischteichen über einen der größten Zuchtteichkomplexe. Viele seltene Vogelarten haben hier ihre Brutplätze gefunden.

Als Sehenswürdigkeiten unbedingt zu empfehlen sind die Gnadenkirche von 1714 und das Schloss der Grafen Maltzan. Da Milicz für die Karpfenzucht bekannt ist, sollte man versuchen, seinen Besuch in den Herbst zu legen, wenn in Milicz das Karpfenfest stattfindet, bei dem in den letzten Jahren auch Musiker aus Wurzen aufgetreten sind.

8. und 9. Juli 2017 – 3. Internationales Jugendturnier des ATSV Frisch Auf Wurzen mit freundlicher Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Muldental.

Serdecznie witamy w Wurzen, UKS Milicz!

UKS_Milicz_1

Gast-Autor: Thomas Nikoleit

Kommentar verfassen