Aktuell

Polizeibericht Muldental 16.2.2016

Von am 16. Februar 2016

Einbruch in eine Firma – Täter gestellt!

Borsdorf: Der Inhaber eine Baufirma stellte gestern Abend gegen 23:30 Uhr fest, dass in das Objekt in Zweenfurth eingebrochen wurde. Er begab sich unverzüglich zum Grundstück und sah hier, dass eine Fensterscheibe im Erdgeschoss des Bürohauses eingeschlagen war.
Umgehend rief er die Polizei, die auch nach wenigen Minuten vor Ort war. Die Kollegen umstellten das Gebäude, ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Zusammen mit zwei weiteren Kollegen wurde das Objekt durchsucht. Im Obergeschoss versteckte sich eine männliche Person, die aufgefordert wurde, herauszukommen. Angesichts des Hundes folgte der Täter dieser Aufforderung. Er hatte einen Zimmermannshammer, einen Fäustling und ein Cuttermesser bei sich. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Außerdem wurden bei ihm amphetaminähnliche Substanzen aufgefunden. Der Täter wurde mitgenommen.
Bei der Identitätsfeststellung wurde bekannt, dass es sich um einen 29 Jahre alten polizeibekannten Mann handelte. Er machte einen verwirrten Eindruck und stand nach der ersten „Begutachtung“ unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Nach ersten vorliegenden Erkenntnissen hatte der Täter noch nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Unfall auf der Autobahn

Grimma: Am Montagabend kam es gegen 19:00 Uhr auf der A14 in Höhe Grimma zu einem Autounfall. Dabei versuchte die 21jährige Fahrerin eines Peugeot 206, auf die Autobahn aufzufahren. Dabei beachtete sie ein Fahrzeug auf der rechten Fahrspur nicht. Die Fahrzeuge streiften sich, wobei der Peugeot daraufhin ins Schleudern geriet, mit der Betongleitwand kollidierte und auf der Seite liegend zum Stillstand kam. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen in bisher unbekannter Höhe.

 

Quelle: Information der Polizeidirektion Leipzig

Kommentar verfassen