Aktuell

Bibliothek in Kühren eröffnet

Von am 13. September 2015

„Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ hieß es kürzlich im Lesecafé in der Kita „Rüsselchen“ – vorgelesen vom Stadtoberhaupt. Anlässlich der feierlichen Eröffnung der Kührener Bibliothek war Wurzens Oberbürgermeister Jörg Röglin als Vorleser bei den künftigen Schulanfängern zu Gast.

„Unser Ziel ist es, bei den Kindern schon früh die Lust am Lesen zu wecken und sie ganz selbstverständlich an Literatur heranzuführen“ erklärt Kita-Leiterin Antje Romahn und betont, dass dies insbesondere auch für Kinder gilt, in deren Familien das Lesen bisher nicht unbedingt zum Alltag gehört. Um dieses Anliegen umzusetzen, verfügt die Kührener Kindereinrichtung nun über eine solide Basis aus immerhin rund 3.000 Büchern, die größtenteils aus der Bibliothek, die der Hort bisher in den Räumen der Kührener Grundschule betrieben hat, ins neue Domizil umgezogen sind, ergänzt durch Buchspenden aus der Bevölkerung.

Anders als früher, da die Bibliothek nur zu bestimmten Zeiten geöffnet wurde, haben die Kinder jetzt jederzeit Zugang zu den Büchern und können sich aus eigener Initiative und ganz in Ruhe damit beschäftigen – das Lesecafé ist während der gesamten Kita-Öffnungszeit zugänglich. Vormittags, wenn die Großen in der Schule sind, treffen sich die Kindergartenkinder hier zur Vorlesestunde, nachmittags gehört der Raum den Hortkindern.

Mit Unterstützung des Kita-Fördervereins besteht nun auch einmal in der Woche die Möglichkeit für die Kinder der Einrichtung, Bücher auszuleihen und mit nach Hause zu nehmen. Darüber hinaus plant der Verein, die Bücherei, die auch über Literatur für Erwachsene verfügt, außerhalb der regulären Kita-Öffnungszeiten für interessierte Bürger aus Kühren und den umliegenden Ortsteilen zu öffnen, sobald die entsprechenden behördlichen Genehmigungen vorliegen. Eltern und Großeltern beispielsweise können dann gemeinsam mit dem Nachwuchs Bücher anschauen und auswählen oder auch für sich selbst Lesestoff ausleihen, denn schließlich ist die beste Methode, Kinder für Literatur zu interessieren, ein gutes Vorbild durch die Erwachsenen!

Kommentar verfassen